Rechter Einbruch in Gedenkstätte

In der Nacht vom 8. auf den 9. Oktober wurde in das Schlosscafe der Gedenkstätte Grafeneck eingebrochen. Dabei wurde bis auf ein Scheibe nichts zerstört oder entwendet, jedoch wurde ein dreidimensionales, stilisiertes Hakenkreuz aus einem Hohldraht und das Datum 10.11. auf einem Tisch hinterlassen.
Wie einem Zeitungsartikel zu entnehmen ist vermutet die Polizei keinen rechten Hintergrund, da es nicht zu Schmierereien und Zerstörung kam.
Auf Grund des Hakenkreuzes und des Datums (Novemberpogrome vom 9. auf den 10. November 1938) ist der rechte Hintergrund jedoch mehr als eindeutig!

Ohne Erinnerung keine Zukunft!